3. Oktober 2023

Illumination zur 650 Jahrfeier

Unglaublich, gefühlt hat das Krefelder Jubiläumsjahr gerade erst begonnen und doch ist bereits das letzte Quartal des Jahres 2023 angebrochen. Kaiser Karl IV unterzeichnete bekanntlich am 1. Oktober im Jahr 1373 in Prag die Urkunde und erhob damit das Dorf zur Stadt. Der 1. Oktober war demnach auch der Stichtag für den offiziellen Festakt zur 650 Jahrfeier, vielleicht seid ihr ja dabei gewesen. Natürlich hat Creyvelt, wie der Oberbürgermeister in seiner Rede sagte, mit der Stadt von heute zum Glück nichts mehr gemein.

 

Für jeden, auch ohne Festakt, wurde die Geschichte der Samt- und Seidenstadt von 1373 bis zum Wiederaufbau nach dem Krieg 1945 durch eine, wie ich finde, großartige Illumination am Rathaus präsentiert. Und mit 1945 war natürlich nicht das Ende erreicht. Die Illumination zeigte danach einen Auszug der Dinge, für die Krefeld heute bekannt ist. Zum Beispiel Architektur, Sport, Kunst und Künstler oder Industrie und Technik. Ich habe mir die Show gleich mehrfach angesehen. Wenn ihr nicht die Gelegenheit hattet oder nicht in Krefeld wohnt, hier kann YouTube helfen. Ihr findet die 16 minütige Show dort in voller Länge.

Daß es übrigens gerade das Rathaus ist, das beleuchtet wurde liegt auch daran, daß dieses Bauwerk für den Seidenfabrikanten Conrad von der Leyen erbaut wurde und die Straße, die auf das Rathaus zuführt, im Volksmund eine Zeit lang Schloßstraße hieß. Der Text, den ihr hier lest, enthält nur einen Auszug der Bilder, gezeigt hätte ich sie euch gerne alle, aber ich dachte über 100 Bilder sprengen vielleicht den Beitrag. Und als ich schon fast wieder auf dem Weg nach Hause war, hat mich das in die Jahre gekommene Seidenweberhaus nochmal überrascht. Auch hier gab es eine bunte Beleuchtung, so daß es fast schon wieder schön aussah.

Veröffentlicht am: 3. Oktober 2023Tags: , , , , , , 300 Wörter1,6 Minuten LesezeitAnsichten Gesamt: 6851 Tägliche Aufrufe: 27